Digitale Agentur

Die Digitale Agentur stellt die systeme-e für den kirchlichen Kontext zur Verfügung und widmet sich der digitalen Kirche.

Losung Samstag, 20. Januar 2018

Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.

1.Mose 1,3

Themenraum

Im Themenraum werden kirchliche Themen aus der ganzen Landeskirche maßgeschneidert in vielen Formaten ausgespielt. Ob für Print, Online-News oder auf unseren Social Media Kanälen.

Losung Samstag, 20. Januar 2018

Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.

1.Mose 1,3

Kampagnen und Design

Publikationen gestalten, Grafiken erstellen oder ganz große Kampagnen umfassend planen und umsetzen. Das alles ist in der Abeilung in den richtigen Händen.

Losung Samstag, 20. Januar 2018

Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.

1.Mose 1,3

Willkommen auf der Seite der EMA

EMA - drei Buchstaben. Aber wofür stehen sie? Was verbirgt sich hinter dem Namen „Evangelische Medienarbeit“?

Mit dem Kommunikationskonzept 2015 haben wir uns auf den Weg zu einer modernen Kommunikation gemacht. Heute, zwei Jahre später, haben wir ein erstes, großes Etappenziel erreicht und diesen Meilenstein mit einem neuen Namen „getauft“: EMA steht für eine landeskirchenweite, evangelische Medienarbeit.

Die Neubennenung zur „Evangelische Medienarbeit“ trägt dem Gedanken Rechnung, die gesamte Kommunikation der Landeskirche Hannovers in den Blick zu nehmen. Die EMA möchte Themen setzen, digitale Produkte entwickeln, Kampagnen und Design verantworten und als Dienstleister Beratung und Schulung bieten. Sie hat es sich zum Ziel gemacht, der landeskirchlichen Kommunikation ein Gesicht zu geben und ihr zum Erfolg zu verhelfen.

Für die anliegenden Aufgaben und Herausforderungen hat sich das Evangelische MedienServiceZentrum (EMSZ) der Landeskirche neu aufgestellt. Die redaktionelle Arbeit von EMSZ und Pressestelle wurde zusammengeführt und ein Modell entwickelt, bei dem die Redaktionsarbeit im Vordergrund steht und zugleich die funktionalen Rahmenbedingungen der Pressestelle aufrecht erhalten werden.

Aus der „Internetarbeit“ wird nun die „Digitale Agentur“, die Abteilung „Öffentlichkeitsarbeit“ wird zu „Kampagnen und Design“. 

Wir haben damit die notwendigen Strukturen, um den digitalen Wandel zu gestalten und gleichzeitig Raum zu lassen für Kreativität und Themengestaltung. Wir wollen den Menschen mit unseren Werten und Zielen kommunikativ begegnen und den Dialog mit ihnen gestalten.

Und das alles trägt unseren neuen Namen: EMA - Evangelische Medienarbeit.

Kommunikation im Wandel

Kommunikation unterliegt einem ständigen Wandel. Soziale Medien, Online-Andachten, WhatsApp-Kummerkasten – diese Dinge sind kaum mehr wegzudenken, aus unserer Gesellschaft. 

Auch kirchliche Kommunikation wandelt sich und muss sich mit den Fragen der Zukunft beschäftigen. Wie kommunizieren wir mit unseren Mitgliedern? Wie erreichen wir sie? Was spricht sie an – und was erwarten sie von uns?

Über all dem steht die zentrale Frage: Wie stellen wir uns den Herausforderungen einer zeitgemäßen Kommunikation in einer säkularisierten und vernetzten Gesellschaft?