Medientag 2020

Zum Medientag "Was verbindet ... wenn Krise trennt" am 13. November lädt die Evangelische Medienarbeit ein. Es sprechen u.a. Landesbischof Ralf Meister und die Ärztliche Direktorin der Psychiatrie in Wunstorf, Prof. Dr. Iris Tatjana Graef-Calliess.

Am Medientag findet die Verleihung des zweiten landeskirchlichen Gemeindebriefpreises statt –  drei Hauptpreise und sieben Sonderpreise werden vergeben.

Kirchen wie Medien stehen vor ähnlichen Fragestellungen: die Mitglieder bzw. Leser werden weniger, der finanzielle Druck wächst – hinzu kommt aktuell die Pandemie. Der Medientag nimmt dies zum Anlass, um zu fragen: wie werden die Zielgruppen erreicht, welche Themen, welche Kanäle sind hilfreich?

In Workshops haben die Teilnehmenden Gelegenheit, anhand praktischer Beispiele aus den Bereichen Gottesdienste, Seelsorge und Zielgruppenansprache mögliches Vorgehen zu diskutieren. 

Der Medientag findet als Onlineveranstaltung statt. Eingeladen sind Medienfachleute und Interessierte aus kirchlichen und weltlichen Medien sowie aus allen Bereichen kirchlicher Medienarbeit.

 

Der Medientag im Überblick

9.30 Der Raum ist offen 

10.00 Der Medientag startet

Im Gespräch:

Landesbischof Ralf Meister

Interview Prof. Dr. Iris Tatjana Graef-Calliess ist die Ärztliche Direktorin der Psychiatrie Wunstorf

10.45: kurze Pause

 

10.50 Workshops

  1. Stichwort Weihnachten: Vorstellung zweier Modelle – Chris Schlicht aus Bremerhaven fährt ausnahmsweise kein Skateboard. Seine Gemeinde sucht bewusst das Obdach. Deshalb gibt es einen Weihnachtsmarkt-Gottesdienst über fünf Stunden mit vielen kleinen Inseln in der Kirche. Der Stadtkirchenverband Hannover beschreibt seinen Planungsmarathon: Zelt für Obdachlose, Openair-Gottesdienste an vielen Stellen. Wie umgehen mit dem immensen Druck auf Stätten wie der Marktkirche? Wie mit der Angst, dass angesichts des Infektionsgeschehens womöglich alles für den Papierkorb geplant wird? Woher all die Helfenden nehmen, die nötig sind, um die Ströme zu kanalisieren. Insa Becker-Wook stellt die Bereiche vor. Im Anschluss sind Fragen an die beiden Gäste möglich.
  2. Stichwort Seelsorge: Welche neuen Formate sind nötig in diesen Tagen? Welche neuen Ansätze haben sich aus Pandemie sowie der Digitalisierung ergeben? Christine Tergau-Harms vom Zentrum für Seelsorge berichtet aus ihrer Supervision mit Pastor*innen und Ehrenamtlichen insbesondere aus der Zeit der Pandemie. Dabei geht es nicht nur um digitale Ansätze, sondern auch um den Umgang mit der Situation, wenn Seelsorgende beispielsweise in den anfänglichen Hochzeiten der Pandemie das Krankenhaus nicht betreten durften. Wie gelingen neue Wege, dennoch mit Erkrankten in Kontakt zu treten? Wir diskutieren darüber im Anschluss. 
  3. Stichwort Verlorene/Neue Zielgruppen: Wie erreichen wir jene, die nicht (mehr) bei uns sind? Wie identifiziere ich die Zielgruppe, die mir fehlt? Wie spreche ich sie an? Welche Rolle spielt Authentizität? Muss ich wirklich alle Social Media-Kanäle bedienen? Referentin ist Hannah Suppa. Sie gehört zur Chefredaktion beim Redaktionsnetzwerk Deutschland und ist dort für die digitale Transformation in den Regionalredaktionen und deren Integration im RND verantwortlich. Zuvor war sie Chefredakteurin bei der Märkischen Allgemeinen mit Sitz in Potsdam und hatte dort mit der heterogenen und stellenweise sehr ländlich strukturierten Regionen zu tun, wo die Zustellung der papiernen Zeitung längst nicht mehr wirtschaftlich darstellbar ist. Wir diskutieren darüber im Anschluss. 

12.35 Pause

 

12.45 Gemeindebriefpreis

Preisverleihung Zweiter Gemeindebrief der Evangelisch-lutherischen Landeskirchen Hannover mit Marcus Buchholz, im Gespräch: Vertreter*innen der Gemeinden, Landesbischof Ralf Meister, Regionalbischöfin Petra Bahr, Regionalbischof Dieter Rathing 

Andacht

mit Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident im Landeskirchenamt

13.30 Ende

mit:

Landesbischof Ralf Meister
Prof. Dr. Iris Tatjana Graef-Calliess

Moderation:
Jan Sedelies

weitere Beteiligte:
Insa Becker-Wook (PR/ÖA Stadtkirchenverband Hannover)
Marcus Buchholz (Pastor und Journalist, Evangelische Medienarbeit | EMA, Hannover
Christopher Schlicht (Pastor, Bremerhaven)
Hannah Suppa (RND, Hannover)
Christine Tergau-Harms (Zentrum für Seelsorge und Beratung, Hannover)
Arend de Vries (Geistlicher Vizepräsident im Landeskirchenamt, Hannover)
Joachim Lau (Direktor Evangelische Medienarbeit | EMA, Hannover)

 

Melden Sie sich jetzt hier an: