Marcus Buchholz

Pastor Marcus Buchholz

Grunddaten

Archivstraße 3
30169 Hannover
Tel.: 0171 1400680
Mobil: 0171 1400680
Am besten erreichbar:

per Mail, immer

Institutionen

Einrichtung:
Evangelische Medienarbeit | EMA
Abteilung/Referat:

Kampagnen und Design

Aufgabenbereich:

Fort- und Ausbildung für Publizistik und Öffentlichkeitsarbeit

Sprengel:

Hannover

Kirchenkreis:

Neustadt-Wunstorf

Kirche/Glaube

Ich bin getauft:

Ramelsloh (Seevetal), 17. Dezember 1972, Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. (1. Korinther 3,11)

Ich bin konfirmiert:

Ramelsloh (Seevetal), 17. Mai 1987, Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.(1. Korinther 3,11)

Ich bin ordiniert:

St. Pankratius-Kirche, Burgdorf, 29. Januar 2006, Psalm 119,105: Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

Mein Bibelwort:

Psalm 119,105: Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

Persönliches

Ausbildung/Beruf:

Pastor und Journalist

Ich engagiere mich für ...

Ehrenamtliche, die für unsere Kirche die Zukunft sind

Über mich:

Marcus Buchholz, geb. 1972 in Buchholz (Nordheide), ist Journalist und Theologe. Er studierte Theologie in Hamburg und Berlin. Danach Volontariat bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Von 2003 bis 2005 hat er sein Vikariat in der Dreifaltigkeitskirche in Hannover-List gemacht. Nach mehreren Stationen ist er Pastor an der Liebfrauenkirche in Neustadt a. Rbge. Marcus Buchholz lebt mit seiner Ehefrau Nina Hacker und Sohn Jacob in Hannover.

Ich freue mich über ...

als Windsurfer über eine gute Windvorhersage

Ich ärgere mich über ...

langatmige und ergebnislose Sitzungen oder Beratungen

Ich mag ...

den 1. FC. St. Pauli

Kaffee oder Tee?

Kaffee

Medien

Meine Veröffentlichungen

Autor für NDR 2 Moment Mal
Endlich Zeit für Ehrenamt, Buchholz, Marcus, Lutherisches Verlagshaus, 2006.
Kirchen, Klöster und Kapellen in der Region Hannover, Buchholz, Marcus, Benne, Simon, u.a., Hg. Region Hannover und Sprengel Hannover, 2004.